© 2011 Anti-Stress-Zentrum Unkel

[Translate to English:] Marie-Dominique Unkel (rechts) begrüßt die Gäste des ersten Patienten-Treffens seit Gründung des Anti-Stress-Zentrums vor 41 Jahren. (Foto: Helmut Pangerl)

Stadtanzeiger Bietigheim, 08.12.2009

Patienten-Treffen 2009 - 41 Jahre Anti-Stress-Zentrum

Erstes Treffen von ehemaligen und aktuellen Patienten: Gesund, glücklich, attraktiv

Die Idee hatte ein Stammpatient: Wenn uns seit 41 Jahren so viel verbindet - warum treffen wir uns nicht mal zum Erfahrungsaustausch? dachte er sich und schritt zur Tat. Von 300-400 Hilfesuchenden in ganz Europa, die sich in den vergangenen Jahren (davon 13 allein in der Bietigheimer Praxis) in die heilenden Hände von Marie-Dominique Unkel begeben haben, wurden 40 bis 50 ausgewählt, die sich mit Begleitung erstmals zu einem Erfahrungsaustausch trafen - im Eiskeller des Hotels Friedrich von Schiller in der Altstadt. Unter den Gästen befanden sich auch zwei interessierte Ärzte. „Es war ein großer Strauß positiver kollektiver Ausstrahlung, die mir entgegenschwappte”, erzählt Marie-Dominique Unkel begeistert, die zwar täglich die positive Entwicklung jedes einzelnen ihrer Patienten beobachten kann, aber nie die Wirkung ihrer Behandlungen an einer ganzen Gruppe erlebt hat. Nicht allein die Gewichtsreduktion jedes Einzelnen durch die Behandlung im Anti-Stress-Zentrum dürfte ihrer Meinung nach Grund für die positive Ausstrahlung ihrer Patienten sein; auch die Heilung von Begleiterscheinungen wie Bluthochdruck, Diabetes, Depressionen sorge für eine kolossale Verbesserung der Lebensqualität, die sich letztendlich auch in der Ausstrahlung der Einzelnen niederschlägt. Und so war es nicht weiter verwunderlich, dass das Thema Lebensqualität sich auch als Motto in den einzelnen Vorträgen des Abends wiederfand - nicht zuletzt durch eine Rede des Inhabers Burkhard Schork zum Thema „Lebensqualität des guten Essens als sozialer Aspekt”.

Originalartikel >>