© 2011 Anti-Stress-Zentrum Unkel

Stadtanzeiger Bietigheim, 29.11.2011

Anti-Stress-Zentrum: Viertes Patiententreffen

Das vierte Patiententreffen am 17. November im Eiskeller des Hotel und Restaurants Friedrich von Schiller sei „ganz toll” gewesen, schwärmt Gastgeberin Marie-Dominique Unkel noch heute. Was ganz neu war bei diesem Treffen von ehemaligen und aktuellen Patienten des Anti-Stress-Zentrums: es seien auch Interessierte gekommen, die noch gar nicht in Behandlung gewesen waren. Bislang hätten sich bei der Veranstaltung nur Patienten „and friends” getroffen. All jene, die ihre Kur bereits hinter sich hatten, tauschten sich - noch immer mit Staunen - darüber aus, dass sie so viel abgenommen hatten „ohne Hunger, ohne Müdigkeit”, und dabei ganz nebenbei Krankheitssymptome wie Bluthochdruck verschwunden waren. Der Drucker von Marie-Dominique Unkel, die sich seit Jahren auch als Poetin einen Namen gemacht hat, trat in einer Art Überraschungsshow auf: er versank förmlich in seiner Kostümierung, die aus der Zeit vor seiner Behandlung im Anti-Stress-Zentrum stammte, als er noch 20 Kilo mehr auf die Waage brachte.

Auch Mediziner vertrauen nach und nach auf die Methode des Anti-Stress-Zentrums, und so folgten auch einige Ärzte und Heilpraktiker der Einladung zum Patiententreffen. Zur Unterhaltung und Besinnung trug die Gastgeberin auch selbst bei: Sie las Gedichte aus ihrem Buch „Erémitage”. Für die musikalische Umrahmung mit Gesang und Keyboard sorgte - in sinniger Anlehnung an den Firmennamen - die „Anti-Stress-Band Fitzel & Fitzel”.

Originalartikel >>